Ihr Garten im Winter.
Auch im Winter ist es spannend in Ihrem Garten. Es gibt etliche Vogelarten, die hierzulande überwintern, etwa Amseln, Finken, Sperlinge, Meisen, Eichelhäher, Hänflinge oder Haussperlinge.
Unsere gefiederten Freunde sind auf der Suche nach Nahrung und frischem Wasser. Gerade in Ballungsgebieten kann beides knapp sein. Normalerweise brauchen die Vögel keine Futterhilfe. Sie finden genug Nahrung. Bei viel Schnee und lange andauerndem Frost hingegen können Sie Hilfe gebrauchen.
Das Bereitstellen von Nistkästen oder Vogelhäusern hilft gegen die Kälte. Das angebotene Futter können Sie dekorativ mit unseren Futterstationen und Meisenknödelhaltern in Ihrem Garten oder auf dem Balkon platzieren.
Beim Futter muss man zwischen Weichfutter-Fressern und Körnerfressern unterscheiden. Zu den ersteren gehören unter anderem Amsel, Drossel, Star, Blau- und Kohlmeise oder der Zaunkönig. Passende Nahrung für diese Vögel sind hauptsächlich Beeren, Obst, Haferflocken oder Weizenkleie. Zu den Körnerfressern gehören zum Beispiel Grünlinge, Sperlinge, Meisen oder Finken. Die bevorzugen zum Beispiel Meisenringe oder Meisenknödel. Auch Nüsse und Sonnenblumenkerne kommen bei ihnen gut an.
Aber Achtung: Wenn Sie mit dem Füttern erstmal angefangen haben, müssen Sie es bis zum Frostende durchhalten. Die Vögel verlassen sich nämlich auf die Futterzeiten und können bei einer Unterbrechung schnell verhungern.
Viel Spaß mit Ihren neuen Gästen.


Top Angebote
Neu im Sortiment!
Unsere Bestseller